News

Absage Jahresprogramm und Obligatorische Bundesübung

Wie vom Bundesrat angekündigt, gibt es seit Montag 11.05 weitere Schritte in die Normalisierung der aktuellen Lage.

Leider ist es und mit den neuen Vorschriften immer noch nicht möglich, ein angemessener Schiessbetrieb im Schützenhaus Tritt durchzuführen.

Der Vorstand hat deshalb enschieden, bis auf weiteres sämtliche Trainings und Schiessen im Schützenhaus Tritt abzusagen. Durch die ausfallenden Schiessmöglichkeiten wurde auch enschieden, dass Jahresprogramm 2020 zu sistieren.

Gemäss Armeeführung wurde für das Jahr 2020 die ausserdienstliche Schiesspflicht für Angehörige der Armee sistiert. Daher findet im Schützenhaus Tritt auch KEINE Obligatorische Bundesübung statt.

Sollten sich die Vorschriften in den nächsten Wochen Ändern und einen Schiessbetrieb zulassen, so wird der Vorstand erneut informieren.

Bis dahin verbleiben wir mit Freundlichen Grüssen und bleibt Gesund
Der Vorstand